Praxis für Hebammenkunde  und  Osteopathie
Startseite
Hebammenkunde
Wochenbett-Tipps
Info Hebammenarbeit
Osteopathie
Kosten Osteopathie
über mich
Kontakt
Impressum

Hebammenkunde

 

 

Als Hebamme kann ich Sie sowohl in der Schwangerschaft als auch im Wochenbett betreuen.  Meine Angebote umfassen Beratung, Schwangerenhilfe bei Problemen (vorzeitige Wehen, Rücken- oder Kreuzbeinschmerzen, Migräne, Beckenendlage, etc.), Vorsorgeuntersuchungen und Wochenbettbesuche.

Die Kosten hierfür übernehmen die Krankenkassen.

 
 

Schwangerenhilfe

  

Bei einigen Frauen ist die Schwangerschaft begleitet von Rücken- oder Kreuzbeinschmerzen, Ischiasbeschwerden, Kopfschmerzen oder Migräne.

 

Verschiedene osteopathische Techniken und / oder Medical Taping können dabei oft helfen.

 

Seit 1999 arbeite ich mit Craniosacraler Therapie und seit einigen Jahren auch mit weiteren osteopathische Techniken.


 

 

Medical Taping ist für mich eine gute Ergänzung zu osteopathischen Techniken, da durch die Elastizität der Tapes (breite Klebestreifen) Muskelgruppen gezielt entspannt oder unterstützt werden können.

 

Tapes sind hilfreich zur Unterstützung des Lenden- und Kreuzbeinbereiches und bei Muskelverspannungen im Rücken- oder Halsbereich.


 

Beratung im Behandlungszimmer

Bei der Behandlung anderer Schwangerschaftsbeschwerden arbeite ich gern mit naturheilkundlichen Arzneien (z. B.  homöopathische Mittel, Tees, Bachblütenmischungen).

 

 

 

Vorsorgeuntersuchung

 

 

Zu einer Vorsorgeuntersuchung mit Eintrag in den Mutterpass gehören das Messen des Blutdrucks, Untersuchung des Urins, Gewichtsmessung, ev. Blutabnahme, Abtasten des Bauches und ev.  des Muttermundes, Beobachtung von Krampfadern und Wasseransammlungen, Abhören der Herztöne des Kindes (evtl. CTG) und Bestimmung der Lage und Größe des Kindes.

 

 

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, zu mir zu kommen, kann die Vorsorgeuntersuchung auch bei Ihnen zu Hause durchgeführt werden.

 

 

CTG

 

 

 

 

In der 10., 20. und 30. Schwangerschaftswoche sollte zusätzlich eine Ultraschalluntersuchung gemacht werden. Diese Vorsorgeuntersuchungen werden daher bei Ihrer Gynäkologin/Ihrem Gynäkologen durchgeführt.

 

    

Wochenbettbesuche

 

Die Wochenbettzeit bedeutet für Eltern und Kind eine besondere Zeit.

In den 8 Wochen nach der Geburt wird eine Bindung aufgebaut, das Stillen kommt in Gang,  das Leben mit dem Baby spielt sich ein.

Als Hebamme begleite ich diese Zeit gerne und bin auch später noch bis zum Ende der Stillzeit für Sie da.

Beim Wochenbettbesuch können z.B. besprochen werden:

Baby im Tummy Tub

Babypflege, Baden des Babys, Nabelpflege, Umgang mit dem Baby, Geschwister, Schlaf-Wach-Rhythmus, Koliken, Tragehilfen, Tragetechniken, Stillen, Anlegetechniken, Brust- und Brustwarzenpflege, Gebärmutterrückbildung, Nahtheilung, Nahtpflege, Babymassage, Rückbildungsgymnastik ...

 

Baby wird gewogen

 

Für Wochenbettbesuche bin ich im Raum Oldenburg,  Elsfleth, Berne, Moorriem, Wüsting und Rastede unterwegs.

 

Baby-Fuß

 

Sie haben Anspruch auf Wochenbettbetreuung nach Klinikaufenthalt, nach einer ambulanten Geburt, nach Kaiserschnitt,Frühgeburt oder stillen Geburt.

 

 

Die Anzahl der Wochenbettbesuche finden Sie auf meiner Seite

Info Hebammenarbeit

 

Top
Sigrid Tönnies  | Telefon: 0441 - 38 00 283